Transsexuelle Modelle

Hier finden Sie eine Übersicht an transsexuellen Modellen - Transen (TS).

Transsexuell

Transsexuelle - Transen

Transsexuelle sind Menschen beiderlei Geschlechts, die im falschen Körper stecken. Um es klar auszudrücken, es sind Frauen, die als Junge zur Welt kamen und ihre weibliche Seite stärker zum Vorschein kam oder aber Männer, die einst eine Frau waren. Es ist eine Laune der Natur, so hieß es einst, als man Transsexualität noch nicht erklären konnte.

Trans-Frauen oder Trans-Männer werden sie genannt, allgemein jedoch vor allem als Transen oder Transvestiten (Männer in Frauenkleidern) betitelt. Transsexualität bezeichnet man rein spezifisch jedoch als Geschlechtsidentitätsstörung. Fakt jedoch ist, das Transsexuelle die sich entschlossen haben, das Geschlecht auszuleben mit dem sie seelisch im Einklang sind aber körperlich nicht, sehr begehrte Sexobjekte sind. Sie sind anders als andere und das macht den erotischen Kick aus. Transsexuelle haben selbstredend auch ein Sexleben, ganz gleich ob die geschlechtsspezifische Umwandlung von der Frau zum Mann oder umgekehrt, vollständig operativ vollzogen wurden ist oder noch nicht. Diese Menschen sind nicht krank. Allerdings gibt es viele von ihnen, die jahrelang darunter leiden im falschen Körper leben zu müssen und es ist ein langer Weg für sie, bis sie endlich zu dem werden was sie sein wollen.

Dennoch haben Transen (Abkürzung: TS) auch Gefühle, erotische Träume, sexuelle Wünsche und sie leben ihre Erotik aus. Manch eine Transe steht auf Sex mit Männern, auch wenn sie selbst noch ein Mann ist, sich jedoch weiblich fühlt und ihre weibliche Seite auch äußerlich zur Schau stellt. Den kleinen Unterschied sieht man erst dann, wenn es richtig zur Sache geht. Die Transen haben in der heutigen Gesellschaft einen weit aus besseren Stellenwert eingenommen als noch vor einigen Jahrzehnten. Dies ist sicherlich auf die exakte Aufklärung über das Phänomen der Transsexualität zurück zu führen. Transen gehen heute an die Öffentlichkeit und verstecken sich nicht mehr im dunklen Kämmerchen, genauso offen und selbstbewusst leben sie auch ihr Sexualität aus.