Laufhäuser

Hier finden Sie eine Übersicht an Laufhäuser.

Das Laufhaus

In einem Laufhaus gibt es immer den „Tag der offenen Tür“, denn in diesem Freudenhaus sind die Türen der Huren solange geöffnet, bis ein zahlungswilliger Freier sich beglücken lassen möchte. Die Liebesmädchen warten an den Türen auf Kundschaft. Im Grunde genommen ist das Laufhaus nichts anderes als ein Bordell.

Die Freier können durch die Gänge des Gebäudes laufen und in jedes Zimmer der Dirnen schauen, sich mit diesen unterhalten und je nach Sympathie, Lust und Laune natürlich auch die sexuellen Dienste der Damen in Anspruch nehmen. Das Laufhaus hat scheinbar aus diesem Grund seinen Namen erhalten, weil die Freier einfach darin herumlaufen können. In den meisten Laufhäusern müssen die Herren auch keinen Eintrittspreis dafür zahlen und können jederzeit unverrichteter Dinge wieder gehen.

Anders verhält es sich jedoch bei den Damen des horizontalen Gewerbes, diese müssen für ihr angemietetes Zimmer im Laufhaus eine Tagesmiete zahlen. Dafür können die Prostituierten ihre Arbeitszeiten individueller gestalten und ihre Preise für die sexuellen Dienstleistungen dementsprechend festlegen. Auch wenn die potentiellen Freier durch die Gänge schlendern, mit den Flittchen flirten und reden können, so müssen sie allerdings den jeweiligen Preis des leichten Mädchens zahlen, wenn sie mit diesem Sex haben oder sich anderweitig von der Hure verwöhnen lassen wollen.

Das Laufhaus ist allerdings keine schmuddlige „Absteige“, denn die meisten Laufhäuser verfügen über modernste Einrichtungen. Auch eine Bar, Videoräume, sanitäre Anlagen, Domina Studio, Massageräume und vieles mehr, gehört zu der Ausstattung eines gut besuchten Laufhauses.

Das Laufhaus ist ein Freudenhaus, in dem es ganz zwanglos zugeht. Ob die Herren die Dienste der sexy Huren in Anspruch nehmen oder nur hereinspazieren um an der Bar einen Drink zu nehmen, bleibt ihnen selbst überlassen. Doch im Allgemeinen wird jedes Etablissement dieser Art nur zu diesem ganz speziellen Zweck aufgesucht. Auch in einem Laufhaus warten die Prostituieren nicht gerne umsonst.