Gangbang, Sex und Erotik

Sex, Erotik Modelle, Huren und Erotikclubs mit dem Begriff nach Gangbang:

Escortmodell
Lisa
Ingelheim

Swingerclubs
Burg Ibiza
Fürstenfeldbruck

Terminwohnung
Vanessa
München

Gangbang und die Gangbang Party

Wenn einer nicht reicht, dann müssen es mehrere sein. Gangbang heißt das Zauberwort für all jene Frauen, denen ein Mann nicht genug ist. Der Begriff kommt aus dem Englischen. Gang steht für Bande/Menge/Meute und Bang, vulgär ausgedrückt für koitieren. Auf gut Deutsch bedeutet Gangbang nichts anderes als Gruppensex, Sexorgie oder schlichtweg „Rudelbumsen“. Frauen haben beim Gangbang sozusagen Sex mit mehreren Männern gleichzeitig. Mindestens Drei sollten es schon sein, die Grenze nach oben ist offen und obliegt ganz der weiblichen Entscheidung. Richtige sexgeile und naturgeile Damen können mitunter bis zu zehn Männer sexuell verwöhnen und befriedigen.

Gangbang ist im heutigen Zeitalter nicht mehr gleichzusetzen mit der strafrechtlich verfolgten Gruppenvergewaltigung. Frauen, die sich aus sexueller Geilheit für ein Gangbang Treffen entscheiden tun es aus Spaß an der Sache und werden nicht zum Sex mit mehreren Männern gezwungen.

Bei einer Gangbang Party geht es richtig heiß zur Sache, dies bedarf natürlich auch ein wenig Vorbereitung, denn es heißt schließlich nicht nur rein kommen und los poppen. Sex mit mehreren Partnern braucht so seine Zeit und der erotische Nervenkitzel darf auch nicht zu kurz kommen. Die Herren, die sich an einer Gangbang Party beteiligen sollten daher stets genügend Standfestigkeit haben, um der sexhungrigen Dame das Wasser reichen zu können. In vielen Etablissements, wie Swingerclubs und Erotikclubs, werden solche Gangbangpartys gegeben. Für manch einen kann solch ein Gangbang Erlebnis ziemlich schnell zur Sucht werden. Mehr sehen, mehr wollen, mehr bekommen. Wer möchte das nicht? Vor allem die Frauen, die sich dem Gangbang verschrieben haben, denn für sie ist ein Sexpartner einfach nicht genug.